Workshop: Wann spielt die Umsatzsteuer in der Freien Szene eine Rolle?

Der Workshop findet außerdem an folgenden weiteren Terminen statt:
28.08.2017 Frankfurt
19.09.2017 Freiburg
21.09.2017 Mannheim

Im Rahmen des Workshops führt Rechtsanwältin Sonja Laaser die Teilnehmer_innen in die Grundsätze des Umsatzsteuerrechts ein und erklärt, worauf es bei Verträgen mit Künstler_innen im In- und Ausland, Verträgen mit Vereinen, beim Sponsoring oder öffentlichen Förderungen ankommt.

Im Rahmen der Einführung erarbeiten die Teilnehmer_innen zunächst die Grundlagen des Umsatzsteuerrechts. Es wird geklärt, wann Umsatzsteuer anfällt und wie mit dieser bei der Inrechnungstellung umzugehen ist. Zum Beispiel: Wann und in welcher Höhe muss auf einer Rechnung die Umsatzsteuer aufgeführt werden? Nebenbei sollen häufig verbreitete (falsche) Gerüchte ausgeräumt werden, wie zum Beispiel, dass gemeinnützige Vereine niemals Umsatzsteuer auf ihrer Rechnung aufweisen müssten.

Anschließend wenden sich die Teilnehmer_innen speziellen Konstellationen zu:

    1. Verträge mit im Ausland ansässigen Künstler_innen (oder anderen Vertragspartner_innen): Schließt ein Theater (oder ein(e) Künstler_in) einen Vertrag mit einer Person, die nicht in Deutschland ansässig ist, muss das Theater die Umsatzsteuer für die im Ausland ansässige Künstler_in abführen. Das gilt auch dann, wenn das Theater selber von der Umsatzsteuer befreit ist oder Kleinunternehmer_in ist. Worauf ist dabei zu achten?
    2. Wie verhält sich die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Sponsoring und öffentlichen Förderungen? Wie müssen Verträge und Förderbedingungen gestaltet werden, damit das Geld des Sponsors keine umsatzsteuerbare Leistung darstellt?

Anmeldung

Die Teilnahme an dem Workshop ist für die Mitglieder des Landesverbands kostenlos, für Nicht-Mitglieder fällt eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 60,- € an. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 15.07.2017 erforderlich unter: laftbw@t-online.de. Außerdem sind Eure Fragen aus der eigenen Praxis nicht nur willkommen, sondern gewünscht! Gerne könnt Ihr uns bis zum 15. August 2017 Eure Fragen zum Thema sowie einen Link zu Eurem Internetauftritt gemeinsam mit Eurer Anmeldung zusenden.

Workshop für den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende
18. September 2017 von 10-15 Uhr
Stuttgart