Freiraum # Spielstätte

In dieser Runde können sich Vertreter_innen von Spielstätten zum Themenkomplex „Kooperationen“ austauschen. Welche planerischen und rechtlichen Grundlagen sind für Koproduktionen, Kooperationen oder für Absprachen zwischen Spielstätte und Produktionen sinnvoll? Welche Varianten von Kooperationsverträgen werden allen Vertragspartner_innen gerecht? Sind Musterverträge oder Handlungsempfehlungen auf Verbandsebene wünschenswert? Und was wäre eigentlich ein „guter“ Vertrag?

Leitung: Sonja Laaser (Rechtsanwältin), Janina Benduski (Vorstandsvorsitzende BFDK)

In Kooperation mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste