Steuerrechtliche Besonderheiten bei Verträgen mit im Ausland ansässigen Künstler_innen

Die zweite Ausgabe von “Ist das Recht so?!”, der neuen Expert_innen-Reihe im Rahmen des Performing Arts Program.

Expert_innenrunde mit Sonja Laaser (Rechtsanwältin) und Hartmut Nagin Borgward, (Kulturmanager mit langjähriger Erfahrung in der Vermittlung und Betreuung mit im Ausland ansässigen Künstler_innen)

In der Expert_innen-Runde “Ist das Recht so?!” werden wir uns dieses Mal über das Thema Umsatzsteuer und “Ausländersteuer” (Abzugssteuer) bei Verträgen mit im Ausland ansässigen Künstler_innen in der freien Szene austauschen: Wie ist die Rechtslage? Wie verfahren wir in der Praxis?

Zum Treffen wird der Teil des Mustergastspielvertrags zu den hierfür relevanten Klauseln vorliegen, der zur Diskussion steht und den wir Euch als Expert_innen der freien Szene bitten, im Rahmen des Treffens zu prüfen und kommentieren.

Die Teilnehmer_innenzahl ist begrenzt. Bitte meldet Euch bis zum 07. Februar 2017 unter sabrina.apitz(at)pap-berlin.de an. Gerne könnt Ihr uns Eure Themen, Erfahrungen, Fragestellungen und Verträge vorab zukommen lassen. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung und Einladung.

Anmeldung: sabrina.apitz(at)pap-berlin.de
16. Februar 2017 von 11-14 Uhr
Ballhaus Ost, Pappelallee 15, 10437 Berlin

www.pap-berlin.de