Grundlagen & Hinweise für Theaterschaffende – auch in der Gründungsphase

Sonja Laaser ist Rechtsanwältin und Dramaturgin und berät seit vielen Jahren Kulturschaffende in juristischen Fragen.

In diesem Workshop vermittelt Sie allen Interessierten praktische Hilfestellungen rund um Fragen und Sachverhalte, die insbesondere zu Beginn von Kooperationen oder Produktionen im Theaterbereich immer wieder auftauchen: Wie schafft man die vertraglichen Grundlagen für eine gemeinsame Arbeit? Und in welcher rechtlichen Form lässt es sich besonders gut zusammenarbeiten? Wo und wie sollte man z.B. ein als GbR organisiertes Projekt anmelden? Was ist eigentlich der Unterschied zwischen freiberuflich und gewerblich, Selbständigkeit und Unselbständigkeit? Wie verhält es sich mit der Umsatzsteuer? Die Teilnehmer_innen werden verschiedene Rechtsformen und ihre jeweiligen Unterschiede und Besonderheiten kennenlernen und gemeinsam die wichtigsten Grundbegriffe rund um Gründungsfragen innerhalb der freien Szene erarbeiten. Im Anschluss besteht Zeit für projektbezogene Rückfragen.

Workshop im Rahmen der Veranstaltung ‘Kollaborationen’ des Dachverbands freie darstellende Künste Hamburg e.V. in Kooperation mit K3/Zentrum für Choreografie
12. September von 10.30-13 Uhr, Hamburg